Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

13. November 2018 | Maybach-Seminar

13. November @ 18:00 - 20:00

kostenlos

Elektrische Fahrzeugantriebe heute und morgen

Freuen Sie sich auf einen informativen Vortrag.

Zunächst erläutern die beiden Referenten den Aufbau und die Funktion elektrischer Antriebe, insbesondere in Hinblick auf die Antriebsstrukturen und die zugehörigen Wirkungsgrade. Danach werden die elektrische Maschine, die Leistungselektronik und die Traktionsbatteriesysteme genauer behandelt, sowohl bezüglich Aufbau als auch bezüglich Funktion. Ebenso wird auf die Elektrifizierung der Nebenaggregate und –verbraucher eingegangen. Den Abschluss bilden die Bordnetze und die Ladetechnologie, insbesondere in Hinblick auf zukünftige Konzepte.

Nach einer kurzen Pause bei Snacks und Getränken, die wir nutzen um Ihre Fragen zu sammeln und zu clustern, werden die beiden Referenten versuchen all Ihre noch offenen Fragen zum Thema „Elektrische Fahrzeugantriebe“ zu beantworten.

Vor Beginn der Veranstaltung, zw. 17:30 – 17:55 Uhr, werden Sie die Möglichkeit haben ein Elektrofahrzeug der Campus Mobil-Flotte Probe zu fahren. Hierfür wird die zuständige Kollegin zwei E-Fahrzeuge vor dem Haupteingang des Neubaus der DHBW Ravensburg, Fallenbrunnen 13, bereitstellen.


Referenten:

Prof. Dr.-Ing. Konrad Reif (* 1967 in Rosenheim) ist ein deutscher Ingenieurwissenschaftler. Er ist Professor für Elektrotechnik an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg sowie Autor und Herausgeber technisch-wissenschaftlicher Fachliteratur. Konrad Reif ist Herausgeber der Schriftenreihen „Bosch Fachinformation Automobil“, „Automobilelektronik lernen“ und „Motorsteuerung lernen“ sowie Schriftleiter und wissenschaftlicher Beirat des Kraftfahrtechnischen Taschenbuchs von Bosch. Neben zahlreichen Veröffentlichungen in Fachzeitschriften und Patenten ist er Herausgeber und Autor weiterer Bücher zum Thema Kraftfahrzeugtechnik (Automobilelektronik – Eine Einführung für Ingenieure, Handbuch Kraftfahrzeugelektronik, Kraftfahrzeug-Hybridantriebe). Außerdem ist er Mitglied des wissenschaftlichen Beirats der Zeitschrift ATZ Elektronik. Seine Bücher zur Kraftfahrzeugelektronik liegen inzwischen in mehreren Auflagen vor und gelten als Standardwerke, darüber hinaus hat er zahlreiche Fachartikel verfasst.

 

 

 

Prof. Dr. Ralph Lux lehrt an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg Fahrzeugantriebe. Neben konventionellen Antrieben umfasst sein Lehrgebiet hybride und elektrische Antriebe. Zuvor war er bei der Daimler AG für die Industriealisierung von Hybridantrieben verantwortlich.

 

 

 

 

 

 


Das Maybach-Seminar ist eine öffentliche Veranstaltungsreihe an der DHBW Ravensburg Campus Friedrichshafen bei der jeweils in einem oder mehreren Vorträgen aktuelle Themen aus den Wirtschafts- und Ingenieurwissenschaften präsentiert und diskutiert werden. Zur Zielgruppe des Seminars gehören Mitarbeiter der regionalen Industrie, Angehörige der DHBW und anderer Hochschulen sowie auch Studierende in höheren Semestern.


Teilnahmegebühr: Es handelt sich um eine kostenfreie Veranstaltung im Rahmen der Initiative #bodenseeinnovativ.

 

 

Das IWT behält sich vor, bei zu geringer Teilnehmerzahl oder aus anderen triftigen Gründen ein Seminar abzusagen. Es behält sich weiter vor auch kurzfristig einen Dozenten zu ersetzen.


Initiative #bodenseeinnovativ

Eine Veranstaltung im Rahmen der Initiative #bodenseeinnovativ.

Das IWT behält sich vor, bei zu geringer Teilnehmerzahl oder aus anderen triftigen Gründen ein Seminar abzusagen. Es behält sich weiter vor auch kurzfristig einen Dozenten zu ersetzen.

Da #bi eine Förderinitiative der EU und des Landes ist, ist die Teilnahme an einigen unserer #bi Veranstaltungen für Sie kostenlos. Um das Angebot laufend für Sie zu verbessern und langfristig die erfolgreiche Weiterführung der Aktivitäten über den Förderzeitraum hinaus zu gewährleisten, unterliegen wir strengen Evaluationsauflagen. Der Auftrag für die empirisch-wissenschaftliche Evaluation wurde extern an Prof. Reinhard Prügl und Dinah Spitzley vom Friedrichshafener Institut für Familienunternehmen (FIF) an der Zeppelin Universität vergeben.

Wir sind auf Ihre Teilnahme an der laufenden Evaluierung der Initiative angewiesen. Wir wollen – und müssen – herausfinden, ob das, was wir tun, den Teilnehmern, und damit den regionalen Unternehmen tatsächlich etwas bringt. Außerdem wollen wir erfahren, wie wir (als IWT) Sie noch besser unterstützen können.

Ihr Feedback ist uns nicht nur wichtig, es ist essentiell. Sie „zahlen“, wenn Sie so wollen,  für die Teilnahme an unseren Veranstaltungen in der Währung Feedback.

Nach Ihrer Teilnahme an #bi Veranstaltungen werden wir Sie für Ihr Feedback kontaktieren. Über Ihre individuelle Kennung werden die Fragebögen mit Ihren Basisdaten verlinkt. Alle Daten werden  dann ausschließlich in anonymisierter und aggregierter Form von unserem unabhängigen Evaluations-Team ausgewertet. Dafür werden Ihr Name, Login und Kontaktdaten getrennt von den Evaluationsdaten gespeichert. Lediglich IWT-Mitarbeiter haben Zugriff auf Ihre Kontaktdaten.

* Ihre Evaluierungsaussagen sowie Ihre persönlichen Daten werden getrennt voneinander abgespeichert. Ihre persönlichen Daten werden beim IWT gespeichert und die Evaluierungsantworten beim Institut für Familienunternehmen der ZU. Somit können beide Angaben nicht miteinander verknüpft werden.

Details

Datum:
13. November
Zeit:
18:00 - 20:00
Eintritt:
kostenlos
Veranstaltungkategorie:

Veranstaltungsort

DHBW Ravensburg – Campus Friedrichshafen Neubau
Fallenbrunnen 13
Friedrichshafen, 88045 Deutschland

Veranstalter

IWT Sarah Gander
Telefon:
+ 49 (0)7541 40294 - 13
E-Mail:
gander@iwt-bodensee.de
Website:
iwt-bodensee.de
Karten sind nicht verfügbar, da diese Veranstaltung schon vorbei ist.