Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

10. Oktober 2019 | Schöne neue Mobilität?

10. Oktober @ 19:00 - 21:00

kostenlos

Hände weg vom Lenkrad? Welche Vorteile, aber auch Folgen hat es, wenn Autos sich selbst steuern und autonom fahren? Welche Werte bestimmen dann das Verhältnis von Mensch und Maschine?

Welchen Gemeinnutzen und welche Lösungsansätze gibt es für die Mobilität der Zukunft?

Um diese und weitere spannende Fragen rund um die Mobilität der Zukunft geht es in den Vorträgen mit anschließender Podiumsdiskussion des IWT – Institut für Weiterbildung, Wissens- und Technologietransfer, in Kooperation mit dem Lehrstuhl für Mobilität, Handel und Logistik der Zeppelin Universität, dem Karl-Maybach-Gymnasium und der Katholischen Erwachsenenbildung Bodenseekreis e.V.

Donnerstag, 10. Oktober 2019, von 19.00 – 21.00 Uhr (Einlass 18.30 Uhr)
„Cinema“ des Karl-Maybach-Gymnasium, Karl-Maybachplatz 2, 88045 Friedrichshafen

                                                    EINTRITT FREI                                                  

Die Referenten – Vertreter aus Gemeinde, Wissenschaft und Forschung – thematisieren im Rahmen ihrer Vorträge sowohl die ethischen als auch ökonomischen und technischen Aspekte neuer Technologien im Bereich der Mobilität. Automatisiert bzw. autonom fahrende Fahrzeuge und die damit in Verbindung stehenden Fragestellungen, aber vor allem Chancen und Potenziale hinsichtlich des gesellschaftlichen Nutzens, stehen hierbei im Vordergrund. Ziel ist es, neue Blickwinkel aufzuzeigen und die unterschiedlichen Facetten technologischer Entwicklungen näher zu beleuchten. Die anschließende Gesprächsrunde bietet Interessierten ausreichend Raum für Fragen und anregende Diskussionen mit unseren Experten.

Bei Bedarf sind Dolmetscher für die deutsche Gebärdensprache anwesend.


Agenda

18.30 UhrEinlass

 

19:00 UhrVeranstaltungsbeginn und Begrüßung                                   

Moderation: Hr. Werner Langenbacher, Betriebsseelsorger

 

19.05 UhrVortrag Dr. Dirk Wisselmann (ehem. BMW)

„Autonomes Fahren – Technologie und Geschäftsmodelle“

 

In diesem Fachbeitrag von Herrn Dr. Wisselmann erfahren Sie mehr über die Motivation und Ziele des autonomen Fahrens und lernen das Wettbewerbsumfeld und mögliche Umsetzungsszenarien kennen. Zudem werden die technologischen Grundlagen erläutert und das Thema Sicherheitsnachweis. Abgerundet wird der Vortrag durch die Berücksichtigung rechtlicher und gesellschaftlicher Aspekte.

19.25 UhrVortrag Univ.-Prof. Dr. Wolfgang H. Schulz

„Ökonomische Aspekte und gesellschaftlicher Nutzen von autonomen Fahrzeugen“

 

Die deutsche Automobilindustrie treibt die Entwicklungen für das autonome Fahren voran und bewirbt diese Technologie. Friedrichshafen hat auch ein Testfeld für autonomes Fahren. 80% der Deutschen fahren allerdings einen Schaltwagen. Werden diese Schaltwagenfahrer bereit sein, autonom zu fahren? Das Center for Mobility Studies der Zeppelin Universität hat über 1.700 Autofahrer in Europa befragt, um heraus zu finden, ob autonomes Fahren überhaupt akzeptiert wird. Vor dem Hintergrund der Befragungsergebnisse wird geklärt, warum das autonome Fahren für Deutschland ein wichtiger Erfolgsfaktor ist.

19.45 UhrPAUSE

 

20.00 UhrVortrag Fr. Susanne Kuhnert Hochschule der Medien Stuttgart

„Autonome Fahrzeuge – eine kritische Betrachtung unter ethischen Gesichtspunkten“

 

Frau Kuhnert erläutert in ihrem Vortrag, was Ethik beim automatisierten und autonomen Fahren überhaupt bedeutet und weshalb diese Fragen wichtig für Gesellschaft und Politik sind. Im Anschluss gibt sie einen Überblick über die wichtigsten offenen Fragen und lässt Raum für Austausch. Gerade aus Sicht der Ethik sind noch viele sensible Fragen offen, woraus sich zwangsläufig eine etwas kritischere Sichtweise zu diesem Thema ergibt.

20.20 UhrPodiumsdiskussion

 

21.00 UhrEnde der Veranstaltung und Verabschiedung

 


Anmeldung

Bitte melden Sie sich bis zum 1.10.19 über untenstehendes Anmeldeformular an.

Anmeldung für gehörlose und hörbehinderte Menschen bitte bis zum 16. September an info@keb-fn.de  


Eine Kooperationsveranstaltung zwischen


Eine Veranstaltung im Rahmen der Initiative #bodenseeinnovativ

Das IWT behält sich vor, bei zu geringer Teilnehmerzahl oder aus anderen triftigen Gründen ein Seminar abzusagen. Es behält sich weiter vor auch kurzfristig einen Dozenten zu ersetzen. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass nur bei schriftlicher Abmeldung bis zum Anmeldeschluss die Teilnahmegebühr erstattet bzw. nicht fällig wird. Bei späterer Abmeldung wird die Teilnahmegebühr zur Hälfte fällig.

Da #bi eine Förderinitiative der EU und des Landes ist...

Da #bi eine Förderinitiative der EU und des Landes ist, ist die Teilnahme an einigen unserer #bi Veranstaltungen für Sie kostenlos. Um das Angebot laufend für Sie zu verbessern und langfristig die erfolgreiche Weiterführung der Aktivitäten über den Förderzeitraum hinaus zu gewährleisten, unterliegen wir strengen Evaluationsauflagen. Der Auftrag für die empirisch-wissenschaftliche Evaluation wurde extern an Prof. Reinhard Prügl und Dr. Susanne Beck vom Friedrichshafener Institut für Familienunternehmen (FIF) an der Zeppelin Universität vergeben.

Wir sind auf Ihre Teilnahme an der laufenden Evaluierung der Initiative angewiesen. Wir wollen – und müssen – herausfinden, ob das, was wir tun, den Teilnehmern, und damit den regionalen Unternehmen tatsächlich etwas bringt. Außerdem wollen wir erfahren, wie wir (als IWT) Sie noch besser unterstützen können.

Nach Ihrer Teilnahme an #bi Veranstaltungen werden wir Sie für Ihr Feedback kontaktieren. Über Ihre individuelle Kennung werden die Fragebögen mit Ihren Basisdaten verlinkt. Alle Daten werden  dann ausschließlich in anonymisierter und aggregierter Form von unserem unabhängigen Evaluations-Team ausgewertet. Dafür werden Ihr Name, Login und Kontaktdaten getrennt von den Evaluationsdaten gespeichert. Lediglich IWT-Mitarbeiter haben Zugriff auf Ihre Kontaktdaten.

* Ihre Evaluierungsaussagen sowie Ihre persönlichen Daten werden getrennt voneinander abgespeichert. Ihre persönlichen Daten werden beim IWT gespeichert und die Evaluierungsantworten beim Institut für Familienunternehmen der ZU. Somit können beide Angaben nicht miteinander verknüpft werden.

Details

Datum:
10. Oktober
Zeit:
19:00 - 21:00
Eintritt:
kostenlos
Veranstaltungskategorie:

Veranstaltungsort

Cinéma im Karl-Maybach-Gymnasium
Maybachplatz 2
Friedrichshafen, 88045

Veranstalter

IWT Sarah Gander
Telefon:
+ 49 (0)7541 40294 - 13
E-Mail:
gander@iwt-bodensee.de
Website:
iwt-bodensee.de

Reservierung

69 aus 100 verfügbar Schöne neue Mobilität_10.10.19

Bitte füllen sie alle Pflichtfelder aus

RSVP Bestätigung senden an: