Innovationsmanagement

Um als Unternehmen die Zukunft gestalten zu können sind Innovationen in allen Bereichen von zentraler Bedeutung. Besonders kleine und mittlere Unternehmen sehen sich hier vor der Herausforderung ihre begrenzten Ressourcen gezielt einzusetzen. Der Aufbau eines ganzheitlichen Systems ist dabei ein Lernprozess, der Schritt für Schritt erarbeitet werden muss.

Gerne begleiten wir Sie auf diesem Weg und unterstützen Sie bei den ersten Schritten. Der Prozess wird von #bodenseeinnovativ konzipiert und in Form von moderierten Workshops umgesetzt.

In unserem Vortrag "Grundlagen der Innovation für kleine und mittlere Unternehmen" am 25. September 2019 geben wir Ihnen einen ersten Einstieg in die Grundlagen des Innovationsmanagements. Seien Sie dabei!

In unserem interaktiven Seminar - Neue Ideen für Problemlöser steigen wir dann schon etwas intensiver in das Thema ein und Sie lernen Kreativitätstechniken, wie die Kopfstandtechnik oder die Walt-Disney-Methode kennen. Das nächste Seminar findet am 23. Oktober 2019 statt.

Ansprechpartner:
Lisa Bredel
Telefon: +49 7541 40 294-11
E-Mail: bredel@iwt-bodensee.de

 

Mobilität der Zukunft

Unsere Mobilitätsgesellschaft ist im stetigen Wandel.
Vernetzung, Elektromobilität, Autonomes Fahren sowie mobile Dienstleistungen erfordern neue Produkte und Geschäftsideen.

Informationen zur Zukunftsweisenden Teststrecke Friedrichshafen
finden Sie >>> hier >>>.

 

Ansprechpartner:
David Pietsch
Telefon: +49 7541 40 294-21
E-Mail: pietsch@iwt-bodensee.de

Industrie 4.0

Die digitale Vernetzung der Produktion und anderer Unternehmensbereiche bietet nicht nur für Großkonzerne neue Chancen. Regionale Zusammenarbeit schafft Plattformen zur Entwicklung von innovativen Lösungen.

Ansprechpartner:
Sönke Hüls
Telefon: +49 7541 40 294-12
E-Mail: huels@iwt-bodensee.de

Elektromagnetische Verträglichkeit

Das Thema EMV betrifft alle Unternehmen die sich mit der Entwicklung und Herstellung von elektronischen Baugruppen,  Geräten oder ganzen Systemen befassen. Dabei ist es unabhängig, ob diese für den Consumer Bereich oder für die Industrieanwendung entwickelt bzw. gefertigt werden. EMV ist damit eine Querschnittsdisziplin.

In all diesen Bereichen steigen die Anforderungen immer weiter an, sprich sie sollen kleiner, leichter und günstiger werden, zusätzlich soll auch der Entwicklungsprozess optimiert werden, um die Geräte in immer kürzeren Zyklen auf den Markt zu bringen.

Seien Sie beim ersten EMV-Netzwerk im Bodenseekreis dabei und tauschen Sie sich Branchenübergreifend zu spezifischen Themen aus.

Ansprechpartner:
Julia Holder
Telefon: +49 7541 40 294-25
E-Mail: holder@iwt-bodensee.de



 

Von 2016 bis einschließlich 2020 wird #bodenseeinnovativ durch das Programm «RegioWIN» gefördert, dessen Mittel aus dem Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) und aus Mitteln des Landes Baden-Württemberg zur Verfügung gestellt werden.